1950 geboren, 1970–1976 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Von 1991 bis 2016 Professur für Freie Kunst mit dem Schwerpunkt Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) Braunschweig. Lebt und arbeitet in Neuenkirchen (MV) und Hamburg.


Auszeichnungen
1999:  Projektstipendium Stiftung Kunstfonds Bonn – Buchprojekt
1992:  Niedersächsisches Künstlerstipendium
1992:  Zweiter Preis Stadtsparkasse Pforzheim
1990:  Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds Bonn
1989:  Stipendium der Künstlerstätte Schloss Bleckede
1988:  Stipendium der Barkenhoff-Stiftung Worpswede
1987:  Kunstpreis Altona, Rathaus Altona, Hamburg
1985:  Erster Preis für Junge Europäische Fotografen der Deutschen Leasing AG
1985:  Stipendium für Zeitgenössische Fotografie der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen
1981:  Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerkes, Workshops in Arles und Bonn

Einzelausstellungen
2016:  „HotLittleMama“, Projektraum Thebaïs, Köln
2015:  „Wildniß“, Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin
2008:  „Cumulus“, Palais für Aktuelle Kunst, Kunstverein Glückstadt
2006:  „dog.god“, Marstall Schloss Ahrensburg, Stormarn
2004:  „Taumelkäfer“, Kunstverein Wolfenbüttel
2003:  „UP AND DOWN“, Galerie der HBK Braunschweig
1999:  „Wellen“, Landschaftsgalerie im Altonaer Museum, Hamburg
1999:  „Campus“, Entwurf für Installation und Platzgestaltung, HBK Braunschweig
1996:  „Touch 3“, St. Petri zu Lübeck
1995:  „Touch 2“, Kunstverein Lüneburg
1994:  „Siegfried“, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
1993:  „Touch“, Galerie Bouqueret & Lebon, Paris
1992:  Fotoraum „Fleetinsel“, Galerie Elke Dröscher, Hamburg
1992:  „Sur Face“, Les Ateliers Nadar, Marseille
1991:  „Triptychon“ Altarbild, Kunst-Station Sankt Peter, Köln
1991:  „Le Corps de la Photographie“, Galerie Bouqueret + Lebon, Paris
1990:  „Das Mal“, Kunst-Station Sankt Peter, Köln
1989:  „Materia Prima“, Galerie Morgenland, Hamburg
1989:  „Versuch der Ausstellung eines Tieres“, Galerie Fotohof, Salzburg
1988:  „Kraftfelder – Erkundungen im nahen Bereich“, Informationsraum, Kunstverein Hamburg
1988:  „Perfect Worlds“, Goethe Institute, Wanderausstellung, weltweit
1987:  „Lichtmontagen und Werkprozesse“, Badischer Kunstverein Karlsruhe
1986:  „Transitorium“, PPS Galerie F.C. Gundlach, Hamburg
1985:  „Fotografien – Montagen“, Galerie zum Hof, Kunstverein Pforzheim
1984:  „Betton & Hautt“, Bildwechsel, Hamburg
1984:  „foto’s“, Galerie Marzee, Nijmegen
1984:  „Flieger auf Tauchstation“, Fotoforum Bremen
1983:  „Die Fotografie im Raum und der Betrachter in Bewegung“, Galerie ARPA, Bordeaux
1982:  „Arbeitshefte von unterwegs“, Fotogalerie, Museum Folkwang Essen

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
2015:  „Blue Light is scattered, Apartimentum Hamburg
2012:  „Kairo. Offene Stadt“, Museum für Photographie, Braunschweig
2010:  „10 Jahre PaK – Palais für aktuelle Kunst“, Kunstverein Glückstadt
2009:  „VETO“, Zeitgenössische Positionen in der Deutschen Fotografie, Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
2009:  „Loses Kontingent von Welt. Klasse Eißfeldt im Dialog mit der Historischen Sammlung“, Museum für Photographie, Braunschweig
2008/2009:  „WIRNENNENESHAMBURG“, Kunstverein Hamburg
2008:  „Gabriele Münter Preis“, Martin Gropius Bau, Berlin
2006:  „Behind the looking glass“, Haus der Kunst, München
2006/2007:  „Die Liebe zum Licht. Fotografie im 20. und 21. Jahrhundert“, Kunstmuseum Celle, Städtische Galerie Delmenhorst, Museum Bochum
2003:  „Zeitgenössische Deutsche Fotografie“, Stipendiaten der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Museum Folkwang, Essen
2003/2004:  „Von Körpern und anderen Dingen. Deutsche Fotografie im 20. Jahrhundert“, City Gallery Prague, Deutsches Historisches Museum, Berlin, Moskauer Haus der Fotografie, Museum Bochum
2003:  „Fremde.Orte.“ Studierende der Klasse Eißfeldt, Museum für Photographie, Braunschweig
1999/2000:  „Tomorrow forever“, Kunsthalle Krems, Museum Küppersmühle, Duisburg
1997:  „Blind Spot“, Sarah Mortland Gallery, New York
1997:  „Coming of Age“, White Columns, New York
1997:  „Allemagne, Années 80“, Maison Européenne de la Photographie Paris
1997:  „Originale -Photographie – Geschichte“, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
1996:  „So it was – a territory in mourning“, Festival de la Photographie, Arles
1995:  „Kunststreifzüge“, Kunsthaus Hamburg
1994:  „Deutsche Kunst mit Photographie – die 90er“, Kunstverein Wolfsburg
1994:  „Fotografinnen der Gegenwart – Bilder aus eigenem Bestand“, Museum Folkwang, Essen
1993:  „Wahre Begebenheiten“, Galerie Fotohof, Salzburg
1993:  „Kunstfotografie der 90er“, Fototage Frankfurt, Rheinisches Landesmuseum, Bonn
1993:  „Profile – Impulse V“, Kunstverein Lingen
1992:  „Hors Serie“, Espace Contretype, Brüssel
1992:  „Women behind the Camera“, Goethe-Institute London, Cambridge, Manchester, Glasgow
1992:  „Beyond the Portrait“, Derby Photofestival
1992:  „Minimal Relics“, Zoologisches Museum Amsterdam, Naturhistorisches Museum Rotterdam
1991:  „Surgence“, Comédie de Reims, Musée Sainte-Croix, Poitiers, Musée des Beaux-Arts de Rennes, Musée d’Évreux
1991:  „10 Jahre Deutscher Kunstfonds“, Kunstverein Bonn
1989:  „Erster Deutscher Photopreis“, Landesgirokasse, Stuttgart
1989:  „L’Invention d’un Art“, Centre Pompidou, Paris
1989:  „1. September 1939/89“, KX Kampnagel, Hamburg
1989:  „Herbstsalon“, Dumont Kunsthalle, Köln
1989:  „Focus ’89“, Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, Dortmund
1988:  „Inszenizacje-Inszenierungen“, Stara Galeria ZPAF, Warschau, Galeria Foto-Medium-Art, Breslau, Museum Archeologiczne Danzig, Galaria ZPAF, Krakau, Galeria Arsenal Posen
1988:  „Young European Photographers“, Deutsche Leasing Collection und Houston Photo Festival
1988:  „Fotovision“, Sprengel Museum Hannover
1988:  „Materia Prima“, FRAC Marseille
1987:  „Können Bilder denken?“, Kunstverein Lingen
1987:  „Stipendiaten der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung“, Folkwang Museum, Essen
1987:  „10 deutsche Fotografinnen“, Goethe Institute, weltweit
1986:  „Reste des Authentischen“, Museum Folkwang, Essen und ICP New York
1985:  „Preis für junge europäische Fotografen“, Kunstverein Frankfurt und Kunstverein Ludwigsburg
1984:  „Fotografie, Video und Installation – Aus der Leere des Raumes“, Ratherstraße 25, Düsseldorf
1982:  „Bilder im Versuchsfeld“, Versuchsfeld, Hamburg
1982:  „Le Portrait comme Paysage“, Rencontres Internationales, Arles

Werke in Öffentlichen Sammlungen
Museum Folkwang, Essen
Sprengel Museum, Hannover
Goethe Institut, München
DZ Bank Kunstsammlung, Frankfurt
Staatsgalerie Stuttgart
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Galerie Fotohof, Salzburg/AT
Bibliothèque Nationale, Paris/FR
Musée d‘Art Moderne, Paris/FR
Musée de la Photographie Européenne, Paris/FR
FRAC Basse-Normandie, Caen/FR
Museum of Modern Art, New York/USA

DOWNLOAD PDF VITA DÖRTE EISSFELDT